Seminare

Unsere AGB gelten für die Teilnahme an den von uns angebotenen Bildungsmaßnahmen.



1. Seminarbeschreibung/Seminarinhalt

Grundlage eines jeden Seminars ist die jeweilige Seminarbeschreibung. Sie enthält spezifische Angaben zu jedem einzelnen von uns angebotenen Seminar und beinhaltet Angaben über den Zweck und Inhalt des Seminars.
In den Seminargebühren sind Kosten für Verpflegung, An- und Abreise sowie Übernachtungskosten nicht inbegriffen.




2. Seminaranmeldung

Die verbindliche Anmeldung kann elektronisch, telefonisch oder mit dem Postweg erfolgen und muss von uns bestätigt werden. Der Antragsteller erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten unter Berücksichtigung des Bundesdatenschutzgesetzes einverstanden und erlaubt durch seine Anmeldung ausdrücklich, schriftlich oder telefonisch vom Seminarveranstalter kontaktiert zu werden.


In seltenen Fällen wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, dann kann ein Seminar vom Institut abgesagt werden und wird durch einen neuen Termin ersetzt. Schadensersatz kann wegen des Ausfalls einer Veranstaltung nicht verlangt werden.

Wir achten darauf, dass die Ausbildungsgruppen nicht zu groß werden. Anmeldungen werden daher nur bis zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl (abhängig vom Seminarthema und Standort) nach Maßgabe des Eingangsdatums berücksichtigt.


3. Leistungen und Gebühren

Die Höhe der Seminargebühren, sowie die zugrunde liegenden Leistungen, entnehmen Sie bitte der Rubrik Gebühren bzw. der Seminarbeschreibung.


Ermäßigungen und Teilzahlungen können individuell vereinbart werden, wenn Sie uns die Gründe schriftlich darlegen.


4. Stornierung durch den Seminarveranstalter

Der Seminarveranstalter kann jederzeit ein Seminar aus wichtigem Grund (zu wenig Teilnehmer, Krankheit des Dozenten etc.) absagen. In diesem Fall werden die betroffenen Teilnehmer umgehend informiert und ein Ersatztermin angeboten. Sollten Sie mit angebotenen Ersatzterminen nicht einverstanden sein, bekommen sie die bereits entrichteten Gebühren für das betroffene Seminar in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende
Ansprüche können nicht geltend gemacht werden, insbesondere Kosten für bereits gebuchte Zimmer, Reisekosten, Verdienstausfall etc.




5. Stornierung durch den Teilnehmer

Sollten Sie verhindert sein, an der Ausbildung teilzunehmen (z. B. wegen Krankheit), können Sie eine(n) Ersatzteilnehmer(in) stellen oder die gleiche Ausbildung zu einem späteren Termin besuchen. Die Ausbildungsgebühr wird selbstverständlich zurückerstattet, wenn die Ausbildung bei Ihrer Anmeldung bereits ausgebucht ist oder nicht stattfindet.


6. Durchführungsabweichung

Der Seminarveranstalter behält sich vor, Termine und Durchführungsorte zu ändern.




7. Copyright

Alle Rechte des Nachdrucks und der Vervielfältigung von Schulungsunterlagen oder von Teilen daraus behält sich der Seminarveranstalter vor. Die Verwendung von Seminarunterlagen, auch auszugsweise, zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung oder öffentlichen Wiedergabe bedarf einer schriftlichen Genehmigung.

8. Haftung

Der Seminarveranstalter übernimmt keinerlei Haftung für die von Kunden, bzw.
Seminarteilnehmern zu den Seminaren mitgebrachten Gegenstände jeglicher Art. Jeder Teilnehmer übernimmt für sich und seine Handlungen die volle Verantwortung innerhalb und außerhalb der Veranstaltung. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf.





Sollte es doch einmal ein Problem geben, sind wir bemüht, die besten Lösungen und Sonderwege für Sie zu ermöglichen.